Conil recicla
Mülltrennung in Conil – So geht Recycling richtig!
23. Oktober 2016

Schau mal, Conil!

 

Dieses ist mein erster Beitrag von einer langen Serie über Conil de la Frontera.

    

Endlich angekommen!

  

"Sind wir endlich da, Papi?"; mit dieser Frage nervte ich als Kind meinen Vater bei jeder längeren Autofahrt. Trotz der Strapazen die Kinder so provozieren, erreichten wir immer unser Ziel. Jedoch kann man sein Leben mit Reisen verbringen und viele Ortschaften erreichen, aber nicht immer kommt man an. Schnell entwickelt sich der Ferienurlaub zu Konsum. Aber gerade wer in Conil landet spürt etwas Besonderes. Diese Mischung aus 'ursprüngliches Andalusien' und 'moderner Ferienort', die noch überschaubare Größe des Ortes und die zu Fremden offenen Einwohner von Conil lässt einen schnell hier ankommen und sicher fühlen. Die Informationen aus meinem Blog sollen Dir den Schnellstarter in das Leben in Conil de la Frontera ermöglichen.

 
 

Wo fange ich an?

Aller Anfang ist schwer heißt es und so habe ich es mir vom Start an gleich erstmals so richtig schwer gemacht. Ich wollte an dieser Stelle beginnen mit: „Wer bin ich?“. Aber Sein ist für mich kein Zustand sondern ein Prozess. Also kam ich zu dem Entschluss, mich Dir im Blogverlauf nach und nach vorzustellen. Vorwegnehmen kann ich, dass ich Michael heiße und wohne und lebe schon seit vielen Jahren in Conil de la Frontera. Vorher wohnte ich in Freiburg im Breisgau. Die letzten Jahre dort sehnte ich mich nach einer größeren Stadt, - neuer, größer, Innovativer -. Das Schicksal schlug mich nach Conil und mir graute es davor, auf einem Dorf in Andalusien zu sein. Mittlerweile muss ich gestehen, war dieses eines der besten Entscheidungen in meinem Leben.

 

Warum schreibe ich diesen Blog über Conil?

Seit vielen Jahren bin ich in der Tourismusbranche in Conil tätig und werde im Berufsleben tagtäglich über Conil ausgefragt. Wer, Wie, Wo, Was, Wieso, Weshalb, Warum,... . Auf viele dieser speziellen, persönlichen und extravaganten Fragen wird im Internet oder in Büchern keine Antwort geboten. Das Suchen fällt schwer, denn Mühsam muss man sich über viele einzelne Quellen die Information wie ein Puzzle zusammensetzen. Ich habe dieses Puzzlespiel in den letzten Jahren betrieben und mehr noch erfreute es mich, wenn mich jemand heute nach diesen Informationen fragt. Hier kam mir der Gedanke, das auch Du zu jeder Zeit und an jedem Ort zu diesen Informationen Zugang haben solltest.

 

Für wen ist dieser Blog?

Auf meinem Blog möchte ich Dir das weiße andalusische Dorf Conil de la Frontera mit all seinen Gesichtern und Facetten zeigen. Wenn Du hier in Conil gern deinen Urlaub verbringst, in einer Ferienwohnung überwintern möchtest, oder Dir hier in Conil sogar eine Wohnung oder Haus kaufen möchtest, bist Du hier richtig für deine ersten Schritte. Selbstverständlich darfst Du es auch lesen, wenn Du dich für Conil in jeglicher Hinsicht interessierst. Was ich nicht machen werde, ist Dir Conil wie ein Produkt verkaufen. Das machen schon die großen Reiseveranstalter wie TUI, Neckermann und Co. Hier in Conil ist nicht alles perfekt, und somit wird es auch manch Bitteres zu Lesen geben. Auch im Paradies gibt es Sünde. So dick sollte deine Haut sein. Aber wer so weit vorgestoßen ist und diesen Text hier liest zählt nicht zu den Urlaubern, die ihren letzten Urlaub ausschließlich im Dreieck Hotelzimmer, Swimmingpool und Speisesaal verbracht haben. Sei herzlich Willkommen in Conil!

 

Welche Informationen biete ich Dir?

Ich möchte hier noch nicht so viel vorwegnehmen, darum stell ich Dir nur ein paar Fragen.

  • Warum ist der Atalaya Park ein magischer Ort?
  • Warum erscheinen Nachts Lichter am Horizont?
  • Wo und Wie miete ich eine Wohnung?
  • Welches Hotel ist im Winter offen?
  • Was tun, wenn ich Krank oder Verletzt bin?
  • .....
     

Habe ich jetzt schon Interesse bei Dir geweckt?

Ich verspreche Dir noch viel mehr spannende Fragen und Antworten auf meinem Blog über Conil de la Frontera..

          

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.